Karlsruhe

Insgesamt hat Karlsruhe rund 310.000 Einwohner/innen. Mühlburg ist ein Stadtteil mit mehr als 16.000 Bewohner/innen. Die Stadtbevölkerung ist allgemein betrachtet jung und immer mehr Menschen ziehen zu, dementsprechend wächst auch der Druck auf den Wohnungsmarkt. Mühlburg ist seit 2007 im Programm „Soziale Stadt“. Im Rahmen der Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten.“ wurde der Stadtteil als Pilotprojekt ausgewählt mit Fokus auf Quartierskoordination und auf soziale Infrastruktur. Eine Besonderheit im Quartier ist, dass die Stadtbibliothek und das Bürgerzentrum rein bürgerschaftlich getragen werden.

Ausschnitt aus einem Luftbild der Stadt Karlsruhe.
 
Die Herausforderungen bestehen darin, Konzepte zu entwickeln und auf andere Stadtteile zu übertragen. Mit Auslaufen des Programms „Soziale Stadt“ in 2020 geht es auch um die Entwicklung nachhaltiger Strukturen, welche die Quartiere voranbringen, und um die Frage nach Teilhabe. Weitere Kernpunkte sind der Zugang zu Angeboten und deren Vernetzung sowie die Erreichbarkeit und Einbindung der Zielgruppen mit dem Ziel der Begegnung.

In der Verwaltung zuständig sind die Sozial- und Jugendbehörde sowie die Sozialplanung.

Ihr Kontakt

"Soziale Quartiersentwicklung in Karlsruhe ist dauerhaft als "lernendes System“ zu verstehen - dazu gehört unbedingt auch der Austausch mit anderen Kommunen."